Schneller gewachsen als die katholische Kirche

Ende Juni 2017 teilte Facebook mit, dass bereits über 1/4 der Weltbevölkerung, nämlich mehr als 2 Milliarden Menschen auf der Welt die Plattform nutzen. Wenn man die Zeit des Wachstum betrachtet, darf man von einem explosionsartigen Wachstum sprechen. Die «Washington Post» verglich es mit dem Wachstum der katholischen Kirche, welche dafür bedeutend länger brauchte.

 

Für Marketing Automatisation sehr wichtig

Für die Gewinnung von neuen Leads welche dann wiederum mittels E-Mail Marketing genutzt werden können, ist Facebook unterdessen extrem wichtig geworden. Facebook hat in den wenigen Jahren über uns Nutzer Daten sammeln können, welche nun gezielt und sehr effektiv für persönliche direkte Ansprache genutzt werden können. Wenn Sie das Internet bereits für als Ihre Verkaufsmaschine nutzen, sind Sie bestimmt nicht an Facebook vorbeigekommen. Denn zur Gewinnung von Leads werden Sie damit arbeiten.

Wäre Facebook eine Religion, dann wäre sie nach dem Christentum (2,3 Milliarden Gläubige) die zweitgrösste Glaubensgemeinschaft der Welt, vor dem Islam (1,6 Milliarden) und dem Hinduismus (900 Millionen). Darüber hinaus gibt es mehr Facebook-User als Sprecherinnen und Sprecher einer einzelnen Weltsprache. Von den 1,3 Milliarden Chinesen beherrscht die überwiegende Mehrheit Mandarin, die damit die verbreiteste Weltsprache ist – aber gemäss den Zahlenspielereien der Washington Post bei weitem nicht an die 2 Milliarden Facebook-Nutzer herankommt. Eindrücklich ist auch die Anzahl Jahre, die es brauchte, bis die Menschheit die Milliardengrenze überschritten hatte: 200’000 Jahre. Diese Marke wurde 1820 erreicht. Am schnellsten nahm die Weltbevölkerung zwischen 2000 und 2012 zu. Die Menschheit brauchte zwölf Jahre, um von sechs auf sieben Milliarden zu wachsen. Zur Erinnerung: Für seine zwei Milliarden Nutzer benötigte Facebook 13 Jahre, fünf Jahre dauerte es, bis das Netzwerk seine zweite Milliarde bekannt geben konnte.

Facebook Werbung ist doch tot…

Immer wieder lese ich davon, dass mit Facebook kein Blumentopf mehr zu gewinnen ist, denn die junge neue Generation nutze Facebook nicht mehr im gleich Umfang wie früher. Das mag sogar stimmen, wenn Ihre Zielgruppe die unter 20 jährigen sind. Doch die meisten KMU welche wir bedienen richten sich auf Menschen aus die ab 25 bis 30 Jahre alt sind. Und in diesem Bereich wächst Facebook weiterhin enorm. Das heisst für Sie, dass Sie Ihre Zielgruppe definitiv über Facebook erreichen und ansprechen können. Einmal als Lead gewonnen, machen Sie diese mit professionellem E-Mail Marketing zu treuen und wertvollen Kunden. Die Resultate welche wir immer wieder in unseren Marketing-Automatisations Projekten beobachten können sind enorm. Facebook darf und kann heute nicht links liegen gelassen werden, neben allen anderen Massnahmen mit Google Key Words, SEO etc.

Wenn Sie mehr erfahren wollen, wie Sie dieses enorme Wachstum von Facebook nutzen können, besuchen Sie unser Webinar oder vereinbaren Sie einen telefonischen Beratungstermin mit mir, in welchem ich Ihnen aufzeigen werde dass jedes KMU heute ein professionelles E-Mail Marketing Konzept umgesetzt haben muss.

Wann starten Sie von diesem enormen Wachstum zu profitieren?